07.05.21

abnehmen-diaet-mit-morgendlichen-ritualen-abnehmen

MIT MORGENDLICHEN RITUALEN ABNEHMEN

1. SEI RICHTIG AUSGESCHLAFEN!

Unser morgendlicher Tipp Nr. 1 beginnt schon am Abend davor: Sorge dafür, dass du die optimale Nachtruhe bekommst. Schläft man nämlich weniger als 6 Stunden, oder mehr als 10 Stunden, versetzt das den Körper in einen Stress-Zustand. Die dadurch erhöhten Cortisol-Werte im Blut verlangsamen die Fettverbrennung und alle anderen Stoffwechsel im Organismus. Dann wird's schwer mit dem Abnehmen.

2. MACHE DEIN BETT!

Ja, Mama hatte damals schon Recht, als sie sagte: "Kind, mach dein Bett!" Was das mit deiner Figur zu tun hat? Wissenschaftler der US-amerikanischen Sleep Foundation stellten fest, dass Menschen, die morgens ihr Bett machen, erholsamer schlafen. Und wie vorhin erwähnt ist guter Schlaf eine wichtige Voraussetzung fürs Abnehmen. Je besser man schläft, desto seltener werden übrigens auch Heißhungerattacken.

3. ÖFFNE ROLLOS UND FENSTER!

Dein allmorgendliches Aufstehen gleicht dem Herumirren in einer Geisterbahn? Ändere es: Vorhänge auf, Jalousien hoch – und die Fenster weit öffnen! Lasse frische Luft und Tageslicht ins Schlafzimmer hinein. Das bringt den Stoffwechsel in Schwung! Und falls es draußen noch dunkel ist, mache ordentlich Licht an. Hauptsache, du "erhellst" deinen Morgen!

4. TRINKE EIN GLAS WASSER!

Auch wenn man es schon zig Mal gehört hat: Trinke direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser, am besten lauwarm! Das regt den Kreislauf an. Auch werden Abbaustoffe schneller aus dem Körper gespült und das Verdauungssystem angeregt.