Ist die Bioverfügbarkeit von Mizellen-Curcumin wirklich 185mal besser?

Kurkuma in Kapseln oder als Gewürz kennt mittlerweile fast jeder. Aber was hat es mit Mizell-Kurkuma auf sich, das angeblich um ein Vielfaches besser sein soll? Ist es wirklich so viel stärker als gewöhnliches Curcumin – und das ganz ohne den bekannten Verstärker Piperin? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier!

Lesezeit: 04:21 Minuten

Inhaltsverzeichnis

    1. Was ist Mizell-Kurkuma?
    2. Warum ist die Bioverfügbarkeit bei Curcumin so wichtig?
    3. Wie funktioniert Mizell-Kurkuma?
    4. Welche Wirkung hat Mizell-Kurkuma?
    5. Hat Mizell-Kurkuma auch Nebenwirkungen?
    6. Worauf sollte man beim Kauf von Mizell-Kurkuma achten?
mizell-curcuma

1. Was ist Mizell-Kurkuma?

Mizell-Kurkuma ist eine spezielle Aufbereitung von natürlichem Kurkuma. Nimmt man herkömmliches Kurkuma zu sich, gibt es ein Problem: Durch die geringe Bioverfügbarkeit kann der Körper nur einen sehr kleinen Teil des eingenommenen Curcumins verwerten. Man müsste also sehr große Mengen Kurkuma einnehmen, um von ihren gesundheitlichen Vorzügen zu profitieren. Die Forschung hat das Problem mit verschiedenen Ansätzen gelöst.

  1. Piperin – 20fache Bioverfügbarkeit: Bevor es Mizellen-Kurkuma gab, war Piperin der Booster in Sachen Bioverfügbarkeit. Piperin ist der Hauptbestandteil des schwarzen Pfeffers. Er erhöht die Bioverfügbarkeit von Nähr-und Vitalstoffen (auch Vitaminen) um ein Vielfaches. Beim Kurkuma mit Piperin ist es eine Steigerung um zirka das 20-fache1. Für manche Menschen, die empfindlich auf Schärfe reagieren, ist Piperin jedoch keine gute Alternative.
  2. Bockshornklee – 45fache Bioverfügbarkeit: Noch stärker und dabei magenschonender als Piperin funktioniert Bockshornklee. Der Bockshornklee, botanischer Name Trigonella foenum-graecum, wurde schon im alten Ägypten sowie in China vielseitig in der Naturmittelkunde angewendet. Die orale Verabreichung mit Bockshornklee – wie bei CURCUMA Complete mit Bockshornklee – zeigte, dass die Bioverfügbarkeit von Curcumin sogar um das 45fache gesteigert werden kann2.
  3. Mizell – 185fache Bioverfügbarkeit: Curcuma in flüssiger Form – wie bei CURCUMA forte 800 – beinhaltet Mizellen, die eine 185fach höhere Bioverfügbarkeit im Blut erzeugen. Die Universität Hohenheim in Stuttgart führte dazu eine Studie durch. Ein Ergebnis war, dass Mizell-Kurkuma eine 185fache Bioverfügbarkeit gegenüber herkömmlichem Kurkuma besitzt. Zudem bleibt das Mizell-Kurkuma über 24 Stunden im Blutplasma erhalten.

2. Warum ist die Bioverfügbarkeit bei Curcumin so wichtig?

Unter Bioverfügbarkeit versteht man, wie gut Nährstoffe wie Vitamine oder Mineralien im Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden und ins Blut gelangen können. Von Natur aus ist die Bioverfügbarkeit von Curcumin sehr gering. Das ist überaus bedauerlich, denn in Kurkuma sind viele wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, sogenannte Curcuminoide, enthalten. Sie haben vielfältige gesundheitsfördernde Wirkungen, die in wissenschaftlichen Studien im Labor erforscht werden.

Da Curcumin kaum wasserlöslich ist, schlecht resorbiert und sehr schnell verstoffwechselt wird, kann der menschliche Körper diese positiven Eigenschaften bei reinem Kurkuma nur in geringem Umfang nutzen. Daher hat die medizinische Forschung daran gearbeitet, die Bioverfügbarkeit zu verbessern. Das Mizell-Kurkuma erzielt dabei im Vergleich zu allen anderen bisherigen Technologien die besten Ergebnisse3.

3. Wie funktioniert Mizell-Kurkuma?

Was heißt Kurkuma in Mizell-Form nun genau und was ist Mizell überhaupt? Mizellen sind Molekülkomplexe, wie sie auch in der Natur und im Körper vorkommen. Sie bestehen aus einem fett- und einem wasseraffinen Teil. Die Mizellen umhüllen das Curcumin, den wichtigsten Kurkuma-Inhaltsstoff. So gelingt es dem Mizell-Curcumin, den Weg durch den Magen unbeschadet zu überstehen. Erst im Darm entfaltet es seine ganze Kraft und gelangt vom Darm ins Blut. Es genügt die Einnahme einer viel geringeren Dosis des Flüssig-Kurkumas, um die Effekte einer sonst sehr hohen Dosierung zu erlangen.

4. Welche Wirkung hat Mizell-Kurkuma?

Die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten des goldenen Gewürzes Kurkuma sind schon lange bekannt. Grund genug für die Wissenschaft, Kurkuma und seinen Hauptbestandteil Curcumin auf den Prüfstand zu stellen – und damit seine mögliche Bedeutung für die menschliche Gesundheit. Zahlreiche wissenschaftliche Institute weltweit erforschen seit Jahren Kurkuma sehr intensiv. Und so ist Kurkuma in der Wissenschaft zu einem echten Highlight geworden.

Dies zeigt eine Recherche bei der US National Library of Medicine. Die Suche mit dem Stichwort "Curcumin" ergibt mehr als 5.000 Verweise auf wissenschaftliche Veröffentlichungen – mit sehr guten Ergebnissen. Es muss also nicht immer zu Medikamenten gegriffen werden. Folgende Aussagen über die Wirkung von Kurkuma sind laut EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) zulässig bzw. liegen zur Prüfung vor:

  • Es gilt als Antioxidans.
  • Es dient der Aufrechterhaltung des mentalen Gleichgewichts.
  • Es trägt zu einer normalen Funktion der Haut bei.
  • Es trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei.
  • Es unterstützt die Gesundheit der Knochen und Gelenke.
  • Es trägt zu einem funktionierenden Herz-Kreislauf-System bei.
  • Es trägt zur normalen Funktion der Lunge und oberen Atemwege bei.
  • Es unterstützt die normale Funktion des Nervensystems.
  • Es unterstützt die Verdauung.
  • Es trägt zur Normalisierung der Leberfunktion bei.
  • Es kann helfen, den Appetit bei Appetitlosigkeit zu fördern.

5. Hat Mizell-Kurkuma auch Nebenwirkungen?

Es sind keine besonderen Nebenwirkungen von Mizell-Kurkuma bekannt. In sehr seltenen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen auf das enthaltene Curcumin kommen, wie bei herkömmlichen Kurkuma-Präparaten ebenfalls. Sollten Sie unsicher sein, so fragen Sie vor der Einnahme von Kurkuma Ihren Hausarzt.

6. Worauf sollte man beim Kauf von Mizell-Kurkuma achten?

Natürliche Inhaltsstoffe sind bei Mizell-Kurkuma das A und O. Jedes zweite Kurkuma-Produkt auf dem Markt ist synthetisch produziert, gestreckt oder sogar komplett gefälscht. Darum sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie 100 Prozent natürliches Kurkuma kaufen. Denn nur Kurkuma natürlichen Ursprungs hat die einzigartigen Eigenschaften, die Ihre Gesundheit unterstützen können. Achten Sie auch auf die Konzentration des Wirkstoffes.

Falls Sie Vegetarier oder Veganer sind, sollten Sie darauf achten, ob das Kurkuma-Produkt tierische Inhaltsstoffe enthält. Sie möchten sicher sein, dass Sie natürliches und hochwertiges Kurkuma einnehmen? Achten Sie darauf, dass die Produkte Ihres Anbieters den strengsten Qualitätskontrollen nach EU-Gesetzen unterliegen. Wenn die Inhaltsstoffe zudem in renommierten deutschen Laboren geprüft wurden, haben Sie den Anbieter Ihres Vertrauens gefunden.

Fazit: Mizell-Kurkuma – innovative Technologie für maximale Bioverfügbarkeit

Mit der innovativen Mizellen-Technologie ist es gelungen, die wertvollen Eigenschaften des Curcumins für den menschlichen Körper viel besser nutzbar zu machen. Studien zeigen, dass die Bioverfügbarkeit um das bis zu 185fache erhöht werden kann. Daher kann das Curcumin bei Mizell-Kurkuma sparsamer dosiert werden als bei Kurkuma mit Piperin oder Bockshornklee.

Quellen:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9619120

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1756464616000426

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-052018/auf-die-galenik-kommt-es-an/