19.07.21

vitamine-co-was-ist-vitamin-b

WAS IST VITAMIN B?

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Vitamin B?
  2. Welche B-Vitamine gibt es und wozu braucht man sie?
  3. Welche Symptome hat man bei Vitamin-B-Mangel?
  4. Wie hoch ist der Tagesbedarf an Vitamin B und welche Lebensmittel liefern B-Vitamine?
  5. Wie kann man B-Vitamine ergänzen?

1. Was ist Vitamin B?

Beginnen wir mit der Frage: Was versteht man unter Vitamin B? Was wir als Vitamin B bezeichnen, ist eigentlich eine ganze Gruppe organischer Verbindungen, die unser Körper für viele wichtige Funktionen benötigt. Die Struktur dieser Substanzen ist dabei vollkommen unterschiedlich, allen gemeinsam ist jedoch: Sie bilden eine Vorstufe von Koenzymen, die in unserem Stoffwechsel eine wichtige Rolle spielen. B-Vitamine kann unser Körper nicht selbst produzieren, sie müssen also über die Nahrung zugeführt werden.

Die meisten B-Vitamine sind wasserlöslich und werden deshalb schnell wieder aus dem Körper heraus geschwemmt. Daher werden sie nicht oder in nur sehr geringem Umfang gespeichert. Damit unser Körper jederzeit auf die wichtigen B-Vitamine zurückgreifen kann, müssen sie also regelmäßig aufgenommen werden. Wer sich über längere Zeit unausgewogen ernährt und zu wenige Lebensmittel verzehrt, die B-Vitamine enthalten, kann daher einen Mangel entwickeln.

2. Welche B-Vitamine gibt es und wozu braucht man sie?

Nachdem wir die Frage "Was ist Vitamin B" also dahingehend geklärt haben, dass es nicht nur ein Vitamin B gibt, sondern mehrere, wollen wir uns die einzelnen B-Vitamine genauer anschauen. Insgesamt unterscheidet man acht verschiedene B-Vitamine. Jedem B-Vitamin ist eine Nummer zugeteilt. Lasse dich nicht verwirren: Die fortlaufende Nummerierung hat einige Lücken, da die Wissenschaft irgendwann herausgefunden hat, dass die ehemals als B-Vitamine deklarierten Substanzen doch nicht die Kriterien eines Vitamines erfüllen und daher nicht als Vitamine gelten können.

Die einzelnen B-Vitamine sind:

Vitamin B1 (Thiamin): Dieses Vitamin spielt beim Stoffwechsel der Muskeln, der Nerven und des Gehirns eine Rolle. Es war das erste Vitamin, das überhaupt je entdeckt wurde. Verschiedene Faktoren können dazu führen, dass ein erhöhter Bedarf an Vitamin B1 besteht – dazu gehören zum Beispiel Schwangerschaft oder chronische Darmbeschwerden. Aber auch Menschen, die viel Alkohol, Kaffee oder Tee zu sich nehmen oder sportlich sehr aktiv sind, können einen erhöhten Vitamin-B1-Bedarf haben.

Vitamin B2 (Riboflavin): Für den Eisen- und Energiestoffwechsel wird Vitamin B2 benötigt. Wer stillt, häufig Zigaretten raucht oder Alkohol zu sich nimmt, hat oft einen erhöhten Vitamin-B2-Bedarf.

Vitamin B3 (Niacin): Dieses Vitamin wird auch als Nikotinsäure bezeichnet. Es wird auch eingesetzt, um die Blutfettwerte zu verbessern oder die Therapie von Diabetes und Arthritis zu unterstützen1.

Vitamin B5 (Pantothensäure): Dieses Vitamin wird häufig in Kosmetikprodukten hinzugefügt. Aber Pantothensäure wird im Organismus auch für den Energiestoffwechsel und die geistige Leistungsfähigkeit benötigt.

Vitamin B6 (Pyridoxin, Pyridoxamin und Pyridoxal): Vor allem im Wachstum ist es wichtig, dass Vitamin B6 in ausreichender Menge aufgenommen wird. Die richtige Versorgung mit diesem B-Vitamin ist für die normale Funktion des Nervensystems von Bedeutung. Vor allem Frauen sollten darauf achten, ihren Bedarf an Vitamin B6 zu decken: Wer die Antibabypille nimmt, braucht oft mehr Vitamin B6 – gleichzeitig kann Vitamin B6 auch die Hormontätigkeit regulieren. Deshalb ist im Vitalstoffkomplex für Frauen mit PMS von PURE ELLA neben Vitamin C, Zink und Pflanzenextrakten auch Vitamin B6 enthalten.

Vitamin B7 (Biotin): Dieses Vitamin ist auch unter seinem Namen Biotin oder Vitamin H bekannt. Es spielt für den Erhalt einer normalen Haut sowie für Haare und Nägel eine wichtige Rolle. Im Feelgood Shop gibt es Vitamin B7 auch in einem starken Dreierkomplex: PREMIUM BIOTIN + Zink + Selen von naturity

Vitamin B9 (Folsäure): Diese manchmal auch als Vitamin B11 bezeichnete Substanz ist wichtig für die Zellteilung und die Blutbildung. Schwangere haben einen erhöhten Bedarf an Folsäure. Das Frauenteam von PURE ELLA hat für schwangere Frauen daher den Vitalstoffkomplex SCHWANGERSCHAFT entwickelt, der neben Vitamin B9 und Vitamin B2 auch weitere wichtige Vitamine und Mineralstoffe enthält.

Vitamin B12 (Cobalamin): Während des Wachstums, aber auch bei der Bildung roter Blutkörperchen und für den Erhalt einer normalen Nervenfunktion ist Vitamin B12 unerlässlich. Vitamin B12 kann als einziges B-Vitamin im Körper gespeichert werden, dennoch ist Vitamin-B12-Mangel in der Bevölkerung weit verbreitet – und das nicht nur, wie oft angenommen, unter Vegetariern und Veganern: Jeder Zehnte ist davon betroffen, jenseits eines Lebensalters von 65 Jahren sogar jeder Vierte2. Wer gezielt einem Vitamin-B12-Mangel vorbeugen möchte, kann zu Vitamin B12 von Vitactiv Natural Nutrition greifen. Es besteht aus hochwertigem Methylcobalamin, der aktivsten Co-Enzym-Form von Vitamin B12, und ist auch für Veganer geeignet.

3. Welche Symptome hat man bei Vitamin B-Mangel?

Ein Vitamin B-Mangel kann vielfältige Symptome verursachen – je nachdem, mit welchem B-Vitamin der Organismus unterversorgt ist. Zu den möglichen Beschwerden bei einem Mangel an B-Vitaminen können die folgenden gehören:

- Lähmungen und Nervenentzündungen:
Die sogenannte Beriberi-Krankheit kann durch einen langfristigen Mangel an Vitamin B1 verursacht werden. Sie ist vor allem in Südostasien verbreitet, wo die Ernährung auf Basis von poliertem Reis zu wenig Vitamin B1 bereitstellt. Zu Nervenstörungen kann es auch bei einem Vitamin-B12-Mangel kommen.

- Hautrisse:
Ein typisches Symptom von Vitamin B2-Mangel sind schmerzhafte kleine Risse in den Mundwinkeln, aber auch an Augen und Nase. Auch wenn man zu wenig Vitamin B5 oder Vitamin B7 – also Biotin – zu sich nimmt, kann es zu rissiger und trockener Haut und Hautentzündungen kommen.

- Blutarmut:
Verschiedene B-Vitamine spielen bei der Zellteilung eine wichtige Rolle, und diese ist bei der Blutbildung im Knochenmark unerlässlich. Vor allem ein Mangel an Vitamin B2, B9 und B12 kann zu Blutarmut führen.

- Hauterkrankungen:
Pellagra heißt die Krankheit, die durch einseitige Ernährung mit zu wenig Vitamin B3 verursacht wird. Sie tritt ebenfalls vor allem in armen Ländern auf und äußert sich in schuppenden und rauen Hautstellen.

- Brüchiges Haar:
Wer unter schnell brechenden Haaren leidet, kann möglicherweise an einem Mangel an Vitamin B5 leiden. Deshalb ist Vitamin B5 – neben Biotin, Kupfer, Selen und Zink – ein wichtiger Bestandteil der Haarvitamine HAIR Vital forte.

- Stoffwechselstörungen:
Ist der Fettstoffwechsel gestört, kann in manchen Fällen ein Biotin-Mangel dahinterstecken.

- Abwehrschwäche:
Ist das Immunsystem geschwächt und treten häufig Infektionen auf, kann dies auch an einem Vitamin-B6- oder -B12-Mangel liegen.

- Schlechte Wundheilung:
Wer zu Wundheilungsstörungen neigt, sollte ebenfalls seinen Vitamin-B9-Status überprüfen lassen.

- Depressive Störungen:
Wenn Menschen unter Depressionen leiden, wird häufig nicht an einen Vitaminmangel gedacht – dabei kann auch eine langfristige Unterversorgung mit Vitamin B12 und B7 Depressionen begünstigen3.

4. Wie hoch ist der Tagesbedarf an Vitamin B und welche Lebensmittel liefern B-Vitamine?

In vielen Lebensmitteln, die auf einem ausgewogenen Speiseplan stehen sollten, stecken B-Vitamine. Der Tagesbedarf an B-Vitaminen kann je nach Alter variieren und in bestimmten Lebensphasen – wie in der Schwangerschaft – erhöht sein. Grundsätzlich gelten jedoch folgende Angaben4:

Vitamin / Tagesbedarf / Lebensmittel
- Vitamin B1 1,0-1,2 mg Fleisch, Bohnen, Vollkorn
- Vitamin B2 1,1-1,4 mg Eier, Fleisch, Brokkoli
- Vitamin B3 12-15mg Geflügel, Lachs, Vollkorn
- Vitamin B5 6 mg Kalbsleber, Erdnüsse, Erbsen
- Vitamin B6 1,2-1,5 mg Walnüsse, Fleisch, Bananen
- Vitamin B7 30-60 µg Rinderleber, Erdnüsse, Eier
- Vitamin B9 300 µg Spinat, Broccoli, Eier
- Vitamin B12 3 µg Kalbsleber, Hering, Käse, Eier

5. Wie kann man B-Vitamine ergänzen?

Häufig kommen wir im Alltag nicht dazu, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Da unser Körper B-Vitamine nicht selbst herstellen und kaum speichern kann, kommt es in manchen Fällen zu Mangelerscheinungen. Im Feelgood Shop gibt es hochwertige Vitamin-B-Produkte zur Sicherstellung der Vitamin-B-Versorgung – viele davon in Bio-Qualität. Ob spezifische B-Vitamine wie BIO VITAMIN B12 oder kombinierte Produkte wie LIPOSOMAL Vitamin-B-Komplex – hier findet man Nahrungsergänzungsmittel in geprüfter Qualität mit rein natürlichen Inhaltsstoffen und mit besonders hoher Bioverfügbarkeit. Unsere Vitamin-B-Präparate sind als Kapseln, Tabletten, Flüssig-Sticks und Spray erhältlich.

Quellen:
1https://www.apotheken.de/krankheiten/hintergrundwissen/11544-vitamin-b3
2https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Vitamin-B12-Mangel-Wenn-die-Nerven-leiden,vitamine144.html
3https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2009/daz-10-2009/antidepressiva-und-folsaeure
4D-A-CH-Referenzwerte; Elmadfa/Aign/Muskat/Fritzsche: Nährwert-Kalorien-Tabelle (2018/2019)