Hautprobleme? Akne? Haarausfall? Natürlich, wirksam behandeln!

Gesunde, glatte Haut und volle, glänzende Haare sind nicht nur ein Schönheitsideal, sondern auch ein Indiz für einen gesunden Organismus. Ein Mangel an Mineralien, oxidativer Stress oder entzündliche Prozesse, die in unserem Körper stattfinden, spiegeln sich häufig in äußerlichen Symptomen wie Akne, Falten oder Haarausfall. Was aber kann man tun gegen Hautprobleme, Falten, Akne oder Haarausfall? Gibt es natürliche Behandlungsmethoden oder Möglichkeiten vorzubeugen? Hier gibt es alle Antworten.

1. Wie wichtig ist die Gesundheit der Haut?

2. Welche Nährstoffe sind gut für die Haut?

3. Welche Vitamine sind gut für die Haare?

4. Akne: Was sind die Ursachen?

5. Was genau ist Haarausfall?

6. Wie helfen Schwarzer Reis und Feigenkaktus?

7. Welche Studien gibt es zur Wirksamkeit der Nährstoffe?

8. Wo kaufe ich die entsprechenden Nährstoffe am besten?

Tipps für gesunde Haut & Haare. Schluss mit Akne oder Haarausfall. Natürlich behandeln ohne Chemie, ohne Nebenwirkungen. Nahrungsergänzungen für Haut & Haare.

1. Wie wichtig ist die Gesundheit der Haut?

Die Haut ist schützende Hülle, Wächter des Immunsystems, Temperaturregler, Sinnesorgan und Vitamin-D-Lieferant. Außerdem ist Haut natürlich das größte Organ des Menschen!

Sie hat eine Fläche von 1,5 bis 2 m² und ein Gewicht von 10 bis 14 kg. Dies zeigt, wie wichtig die Haut für den Körper und seinen Stoffwechsel ist. Seit einigen Jahren steht die Haut als ein Organ mit komplexen hormonellen Eigenschaften im Fokus. Kommt es zu Störungen, so können Hautkrankheiten wie Akne oder Haarausfall folgen. Bis vor nicht allzu langer Zeit galten fälschlicherweise Bakterien oder die Ernährung als Ursache für Akne. Heute weiß man, dass Sexualhormone und Stresshormone die Entstehung beeinflussen.

Der sichtbare Zustand der Haut gibt auf einen Blick eine ganze Reihe von Informationen z.B. etwa über Alter und Gesundheitszustand. Viele Krankheiten zeigen sich an einer veränderten Hautfarbe und -struktur: So sind Menschen mit zu wenig roten Blutkörperchen blass und bei einer Leberentzündung verfärbt sich die Haut gelblich. Kurz gesagt: aus der Gesundheit der Haut lassen sich Rückschlüsse ziehen auf die Gesundheit des gesamten Organismus!

2. Welche Nährstoffe sind gut für die Haut?

Viele natürliche Nährstoffe, die reich an Antioxidantien und Mineralien sind, können dabei helfen, eine strahlende und gesunde Haut zu bekommen. Diese Nährstoffe sind besonders wichtig für gesunde und schöne Haut:

  • Wasser
  • Zink
  • Selen
  • Vitamin C
  • die B-Vitamine Biotin, Niacin, Riboflavin und B6
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Spurenelement Silizium

 Tipps für gesunde Haut & Haare. Schluss mit Akne oder Haarausfall. Natürlich behandeln ohne Chemie, ohne Nebenwirkungen. Nahrungsergänzungen für Haut & Haare.

3. Welche Vitamine sind gut für die Haare?
Diese Vitamine, Mineralien und Spurenelemente lassen deine Haare schneller wachsen und machen sie stark und glänzend:

  • Biotin – ist eines der wichtigsten Vitamine für die Haare
  • weitere B-Vitamine – die den Zellstoffwechsel aktivieren
  • Eisen
  • Zink
  • Selen

4. Akne: Was sind die Ursachen?

Hier eine Information, die Sie bestimmt noch nicht kannten: Akne ist die häufigste Hauterkrankung weltweit! Es ist der Sammelbegriff für ähnliche, aber unterschiedliche Erkrankungen der Haarfollikel und Talgdrüsen, die in der Ober- und Lederhaut liegen. Sie entstehen durch den Verschluss von Talgdrüsen, zurückzuführen auf verstärkte Talgproduktion und Verhornung. Je nach Schweregrad wird in leichte, mittlere und schwere Akne unterteilt.

  • Bei Vorherrschen von Mitessern spricht man von einer leichten Akne,
  • bei Pickel und Pusteln von einer mittleren Akne
  • bei zusätzlichem Vorhandensein von Akne-Knoten (unter der Haut) von einer schweren Acne.

In der Pubertät verursacht die vermehrte Ausschüttung von männlichen Sexualhormonen eine Stimulation der Talgdrüsen, die dann verstärkt Talg produzieren. Solche Hormonschwankungen treten aber nicht nur während der Pubertät auf, sondern auch während der Schwangerschaft, in den Wechseljahren und nach dem Absetzen der Antibabypille.

Aber es kann hormonell bedingt, nicht nur zu Hautproblemen kommen: Auch ein übermäßiger Haarverlust kann hormonelle Ursachen haben.

5. Was genau ist Haarausfall?

Krankhafter Haarausfall, die sog. "Alopezie", bedeutet, dass mehr als 100 Haare pro Tag in der Bürste hängen bleiben. Schätzungsweise 1,5 Mio. Männer und 500.000 Frauen in Deutschland leiden unter einem solchen Haarverlust. Die Ursachen können unterschiedlich sein. Fallen die Haare auf der Kopfhaut aus, stellt das aus kosmetischen Gründen oftmals eine große Belastung für die Betroffenen dar. Sie kann aber auch ein Anzeichen auf eine den gesamten Körper betreffende Erkrankung sein.

Oft sind Hormone der Grund, dass Körperhaare übermäßig stark ausfallen. Das heißt: das Ungleichgewicht von männlichen und weiblichen Hormonen. Im Wesentlichen ist das Fehlen des weiblichen Hormons Östrogen, dem weiblichen Sexualhormon, verantwortlich.

Eine schonende Haarpflege ist wichtig, um die strapazierten Haarwurzeln bestens zu unterstützen. Unterstützend zu einer zielgerichteten Pflege sind bei Bedarf Nahrungsergänzungsmittel zu empfehlen, die dem Haar Aufbaustoffe, Vitamine und Spurenelemente liefern, die für das Haarwachstum wichtig sind. Nahrungsergänzungen sind v.a. bei sog. "diffusem Haarausfall" geeignet, um diagnostizierte Mangelzustände auszugleichen. Zudem können natürliche Nährstoffe die Haarwurzeln stärken und das Haarwachstum stimulieren.

Bei Anzeichen von erblich bedingtem Haarausfall sind Aufbaupräparate alleine jedoch nicht ausreichend. Dann empfiehlt sich ein medizinisches Medikament, das die Ursache des anlagebedingten Haarausfalls bekämpft.

6. Wie helfen Schwarzer Reis und Feigenkaktus?

Der patentierte Markenrohstoff Actrisave® besteht aus Extrakten von schwarzem Wildreis (Oryza sativa) und Feigenkaktusblüten (Opuntia flower), die Haarausfall-Enzyme und Zelloxidation hemmen können.

Der Feigenkaktus war bereits eine Kulturpflanze der Azteken im alten Mexiko. Und auch die Indianer Nordamerikas wussten um die Vorteile dieser traditionellen Pflanze. Feigenkaktus unterstützt die Haut bei ihrer "Reparatur".

So wird die Reispflanze vorwiegend in Asien angebaut. Der Schwarze Wildreis verfügt über ein breites Spektrum an Fettsäuren und sehr gute antioxidative Eigenschaften.


HautFit Complex mit Actrisave finden Sie hier.

7. Welche Studien gibt es zur Wirksamkeit der Nährstoffe?


Wissenschaftliche Studie zu "Haar"

Der Schwarze Wildreis zeigt starke antioxidative Aktivitäten und hemmt das Enzym der 5-α-Reduktase, das für den Haarausfall mitverantwortlich ist.
Quelle: https://www.researchgate.net/publication/251603402_5a-Reductase_type_1_inhibition_of_Oryza_sativa_bran_extract_prepared_by_supercritical_carbon_dioxide_fluid


Wissenschaftliche Studie zu "Haut"

Triglyceride machen mit mehr als 90% den Hauptanteil der Nahrungslipide aus. Sie bilden einen guten Kälteschutz in der Haut und schützen sie auch vor Verletzungen. Nach 2-wöchiger Einnahme von Feigenkaktusblüten verringerte sich die oxidative Schädigung dieser Lipide und verbessert den antioxidativen Status der Oberhaut.
Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15277160


Wissenschaftliche Studien zu "Antioxidans für Haut und Haare"

Eine an der Universität von Palermo/Italien im Dezember 2003 durchgeführte Studie hat bestätigt, dass Feigenkaktus dank Oxidationshemmung Zellen vor Alterung schützen kann. In Kombination mit Vitamin E und C auch vor oxidativem Stress.
Quelle: https://academic.oup.com/ajcn/article/80/2/391/4690322

Bereits 2004 wurde in einer Studie festgestellt, dass die wesentlichen Flavonoide des Feigenkaktus über eine antioxidative Wirkung verfügen. Vieles deutet darauf hin, dass diese "neuen" Antioxidantien sogar effizienter sind als Vitamine, da sie in der Lage sind, die pro-oxidativen Effekte in den Proteinen, DNA und Lipiden zu verzögern, während sich Radikalfänger bilden.
Quelle: https://pdfs.semanticscholar.org/f33d/2b44de52e05506a53d4e8089580d6555a279.pdf

8. Wo kaufe ich die entsprechenden Nährstoffe für Haut und Haare am besten?

Wenn Sie sich für Nahrungsergänzungsmittel entscheiden, die die Gesundheit von Haut und Haaren unterstützen sollen, dann sollte die Qualität in Deutschland bzw. in der EU geprüft worden sein.

Wählen Sie einen Anbieter, dessen Produkte strengen Qualitätskontrollen unterliegen – nach EU-Gesetzgebung. Am sichersten ist es, wenn Labore in Deutschland die Prüfungen vornehmen.

Tipp: Schauen Sie sich im Internet die Shop-Bewertungen des Anbieters von Nahrungsergänzungsmitteln an. Zum einen sind die Kundenmeinungen wichtige Parameter, zum anderen gibt es neutrale Institutionen, die den Anbieter bewerten wie "Trusted Shops" oder "Top-Shop".

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel für die Gesundheit von Haut und Haaren finden Sie hier.

Diese Aussagen über die Wirkung der folgenden Inhaltsstoffe sind laut EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) zulässig:

  • Biotin (Vitamin B7) trägt zur Aufrechterhaltung des normalen Haares bei
  • Biotin trägt zur Aufrechterhaltung der normalen Haut bei
  • Mangan trägt zu einer normalen Bindegewebebildung bei
  • Mangan trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Niacin (Vitamin B3) trägt zur Aufrechterhaltung der normalen Haut bei
  • Riboflavin (Vitamin B2) trägt zur Aufrechterhaltung der normalen Haut bei
  • Riboflavin trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Selen trägt zur Erhaltung normaler Haare und Nägelbei
  • Selen trägt zu einer normalen Funktion des IImmunsystems bei
  • Selen trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Vitamin C trägt zur Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut bei
  • Vitamin C trägt zur Funktion des Immunsystems bei
  • Vitamin C trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Zink trägt zur Aufrechterhaltung von normaler Haut, Haaren und Nägel bei
  • Zink trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Zink trägt zur Funktion des Immunsystems bei
  • Zink hat eine Funktion bei der Zellteilung

Über den Autor: Jörn Kocken gilt als einer der führenden Experten auf dem Gebiet der natürlichen bzw. pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel in Europa. Er ist zudem Gründer von Feelgood-Shop.com, seit 2003 einer der größten Online-Händler für natürliche Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland, Österreich und der Schweiz.